Relaunch der ZEIT – auch mobil

mobil.zeit.deIst es eigentlich jemand aufgefallen? Zeit.de hat seit kurzem auch auf dem Smart- oder iPhone ein neues Gesicht. Und das ist gut so. Bislang war die Schrift viel zu klein, und um auf Artikel der einzelnen Ressorts zu gelangen, musste man ein winziges Link “Ressorts” mit Fingerkuppe oder Mauszeiger treffen. Jetzt zeigt die mobile Ausgabe auf der Startseite aus jedem Ressort zwei Headline-Teaser und als Navigationspunkte die Haupt-Ressors “Politik”, Wirtschaft”, “Digital” und “Weitere”. Und alles in gut lesbarer Schriftgröße.

Auf den Artikelseiten sieht es dann nicht mehr ganz so gut aus. Die Schrift könnte einen Funken größer sein, die Headlines dafür nicht ganz so gigantisch. Die Schriftgröße ist ein Problem bei den meisten Mobilangeboten von Nachrichtenseiten: Sie ist meist sehr klein und für Menschen wie mich, deren Augen nach langer Bildschirmarbeit gegen die Minischrift auf den kleinen Bildschirmen revoltieren, eine Herausforderung. Eine Funktion zum Vergrößern der Schrift habe ich aber noch bei keiner Seite entdeckt (auch nicht im Safaribrowser meines iPods selbst). Ebensowenig übrigens wie eine Suchfunktion – warum eigentlich?

Mit Videos ist Zeit mobil offenbar noch nicht am Start. Das ist eigentlich schade, denn zumindest mit dem iPhone sind Videoclips längst kein Problem mehr und machen richtig Spaß, wenn sie so gut funktionieren wie in Spiegel mobil (m.spiegel.de) oder Welt mobil (mobil.welt.de). Auch Bilderstrecken funktionieren auf dem iPhone gut. Und auf das iPhone geht ein erheblicher Anteil der Seitenabrufe der mobilen Nachrichtenseiten zurück.

Dass es noch kein “iPhone-App” von der ZEIT gibt, finde ich persönlich hingegen weniger schlimm. Mir reichen die Version für den mobilen Browser bei den meisten Nachrichtenseiten vollkommen aus. Dennoch bringen Apps natürlich eine zusätzliche Nutzerbindung und viele iPhone-Besitzer wissen gar nicht um Alternative der browserbasierten Mobilseiten, weil das iPhone nicht automatisch auf diese umschaltet, wenn man eine URL aufruft. Wer’s also noch nicht kennt: Über mobil.zeit.de kommt die ZEIT optimiert aufs Smartphone.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment

You may use these tags : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>