Absturz Flug TK 1951: Ein großer Tag für Twitter?

Wieder einmal war Twitter schneller: Die Bruchlandung eines türkischen Passagierflugzeugs beim Anflug auf den Amsterdamer Flughafen Schiphol am 25. Februar machte die Runde in tausenden von Tweets noch bevor die großen Medien ihre Eilmeldungen draußen hatten. Ein Twitterer schrieb, die Twittersphere habe den Crash 15 Minuten vor der großen Tante BBC berichtet. Eines der ersten Bilder fand ich bei twiet – allerdings ohne Quellenangabe. Und dubaidog kommentierte:

“I think news stories like this is what will develop Twitter. I have been wondering what the point was for a while now. Think I found it. News agencies had no images, but thanks to this pic (currently being broadcast on CNN) confirmation of the crash can b”

Unter #schiphol entspann sich eine wilde Jagd nach neuesten Informationen – allerdings bezogen sich so gut wie alle auf die jetzt einsetzende Medienberichterstattung. Ein vermeintlicher Augenzeuge lieferte folgenden Tweet-Stream:

Looking at crashed airplane near Schiphol

Don’t know about survivors.

A lot of emergency services rushing to the scene. Still no more info. Can’t find any info on the net.

It looks like the plane is shredded

I can’t make out whether there are survivors standing next to the plane or just the emergency crew.

From here (few hundred metres away) the crashed plane looks to be in a very bad condition.

Surreal is the right term for this experience.

A lot of ambulances are arriving at the crash site.

Again: Plane crash near Schiphol Airport, Amsterdam, Netherlands.

It’s appearing to be a Boeing 737 owned by Turkish Airlines. About 80 people on board.

Total mayhem over here. A lot of sirenes and heli’s.

With a plane broken in half I can only imagine what happened to the passengers.

I can’t get a good photograph with my Blackberry from this distance.

Talking to Dutch news, it’s really difficult to get close to the plane. Absolute traffic jam on the A9, which runs just passed the crash ste

Talking live on radio 3fm (Dutch radio) in few minutes. So can’t update you guys that often.

Just got off the phone with 3fm.

Out for a sec to get a better view.

We all know Turkish Airlines have their reputation

CNN apparently knows about the casualties. Can’t imagine where they got their info.

CNN reports 1 dead and 20 wounded. But with a plane in three pieces this can’t possibly be correct.

Im Nachhinein behauptet auch CNN, dass Twitter die etablierten Medien geschlagen habe. Man fragt sich allerdings nach der Relevanz dieses Sieges. Welchen Sinn hat es, vor den etablierten Medien von einem Flugzeugunglück zu erfahren – außer der Befriedigung der zweifelhaften Lust, sich näher dran fühlen zu können? Ist das gegenseitige Austauschen von Newsquellen und Gerüchten wirklich mehr als reiner Breaking-News Fetischismus? Zumal man kurze Zeit später in sämtlichen Online-Medien Berichte, Bilder, Bilderstrecken und Videos fand, die allesamt dieselbe Information kolportierten.

Viel bedenklicher, als die Tatsache, dass BBC 15 Minuten zu spät war, fand ich die Tatsache, dass um 17 Uhr auf verschiedenen deutschen Nachrichtenseiten immer noch Videos mit den veralteten – und damit falschen – Informationen vom Morgen zu finden waren. Alle Passagiere hätten den Absturz überlebt, hieß es da immer noch, bzw. es gebe nur einen Toten zu beklagen. Das darf einfach nicht sein. Qualität und Korrektheit sollte immer vor Schnelligkeit gehen.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment

You may use these tags : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>